Aktuelle Veranstaltungen

immer donnerstags von 14 bis 18 Uhr ...

 

Unser Programm von Januar bis März 2017:

 

Do. 05.01.17, 14.00 Uhr – FERIENSPEZIAL -

Zu Besuch im Museum – Wäschewaschen früher

Erwachsene und Kinder können unseren fleißigen Waschfrauen zur Hand gehen und ausprobieren wie früher gewaschen wurde: Wäschestampfen, mit dem Waschbrett schrubben und die große Wringe kurbeln. Zur Belohnung gibt es selbst hergestellte Seife. (Anmeldung erbeten!)

 

Do. 12.01.17, 15.30 Uhr

Freizeit- und Sportkleidung um 1900

Um die Jahrhundertwende breiteten sich viele neue Sport-arten aus: Tennis, Fußball sowie die verschiedenen Winter- und Wassersportarten. Mit ihnen entwickelte sich eine Freizeit- und Sportmode. Werfen Sie einen Blick in die Geschichte und lassen sich von den Exponaten überraschen.

 

Do. 19.01.17, 15.00 Uhr Anmeldung erbeten!

Glücksbällchen – Mit Energie ins neue Jahr!

Als kulinarische Einstimmung auf das neue Jahr zeigen wir Ihnen die Herstellung der kleinen „Glücksbringer“. Sie sind eine gesunde Alternative zu klassischen Süßigkeiten und bringen somit auch keine guten Vorsätze in Gefahr.

 

Do. 26.01.17, 15.30 Uhr Anmeldung erbeten!

Neujahrsempfang für FreundInnen des Hauses

Verbringen Sie an diesem Tag einen geselligen Nachmittag mit bekannten und unbekannten Gesichtern aus dem Köksch un Qualm-Freundeskreis. Stoßen Sie mit uns auf das neue Jahr an und blicken mit Vorfreude in die Zukunft!

 

Do. 02.02.17, 15.30 Uhr

Geschichten und Märchen aus dem Moor

Tine aus´m Moor alias Christine Bongartz trägt auf bekanntlich mitreißende und lebendige Weise Erzählungen Wilhelm Scharrelmanns (1875―1950) vor. Tauchen Sie ein in die Tiefen des Teufelmoors voller Komik und Tragik.

 

Do. 09.02.17, 15.30 Uhr

Der große Wert der kleinen Taschentücher

Fr. Dr. Ehrmann-Köpke beleuchtet in ihrem Vortrag die kulturelle Bedeutung des Taschentuchs in Europa bis zur Gegenwart. Erfahren Sie mehr über den passenden und den „unfeinen“ Einsatz der unverzichtbaren Alltagsbegleiter.

 

Do. 16.02.17, 14.00 Uhr Anmeldung erbeten!

Serviettentechnik

Serviettentechnik ist eine einfache und vielseitige Methode, um u. a. Wohnaccessoires z. B. Bilderrahmen, Blumentöpfe, etc. zu dekorieren und zu individualisieren. Rita Wichmann führt Sie in die Technik ein. Bringen Sie kleine Gegenstände (aus Holz, Pappe, Kunststoff, Glas oder Porzellan) mit. (Kosten für weiteres Material je nach Aufwand.)

 

Do. 23.02.17, 15.00 Uhr

Szenisches Potpourri a la Köksch un Qualm

Erleben Sie ein buntes Allerlei aus schauspielerischen und literarischen Darbietungen. Seien Sie gespannt, wer Ihnen begegnet – sei es „Witwe Bolte“, das „ungehorsame Paulinchen“, der „Zappelphilipp“ oder gar „Herr Knoop“?

 

Do. 02.03.17, 15.30 Uhr

Aus dem Nähkästchen plaudern

Begeben Sie sich in der Lesung mit Helga Schnattmeyer auf eine kulturgeschichtliche Reise voller Redensarten aus dem Bereich der Kleidung und Stoffe und erfahren was Manschetten mit Muffensausen zu tun haben sowie vieles mehr.

 

Do. 09.03.17, ab 14.00 Uhr Anmeldung erbeten!

Plum un Klütschen

Unsere Köchinnen Berta und Luise präsentieren bei einer kleinen Verköstigung das traditionelle Bremer „Arme–Leute-Essen“ Plum un Klütschen und verraten noch so manchen Trick dazu.

 

Do. 16.03.17, 14.00 Uhr

Alte Kinderspiele drinnen und draußen

Tine aus´m Moor alias Christine Bongartz trägt auf bekanntlich mitreißende und lebendige Weise Erzählungen Wilhelm Scharrelmanns (1875―1950) vor. Tauchen Sie ein in die Tiefen des Teufelmoors voller Komik und Tragik.

 

Do. 23.03.17, 15.00 Uhr

Szenisches Potpourri a la Köksch un Qualm

Erleben Sie ein buntes Allerlei aus schauspielerischen und literarischen Darbietungen. Seien Sie gespannt, wer Ihnen begegnet – sei es „Witwe Bolte“, das „ungehorsame Paulinchen“, der „Zappelphilipp“ oder gar „Herr Knoop“?

 

Do. 30.03.17, 14.00 Uhr Anmeldung erbeten!

Dekorative Osterkränze selber gestalten

Zu Ostern ist es besonders schön, das eigene Heim frühlingshaft zu dekorieren. Zaubern Sie Frühlingsstimmung mit einem selbstgestalteten Osterkranz. Rita Wichmann leitet Sie an. (Kosten je nach Materialaufwand.)

 

 

Frühstück im Köksch un Qualm: Wir bieten jeden ersten Mittwoch im Monat ein offenes Frühstück zum Preis von 6,80 € an, um Ihnen eine außerordentliche Gelegenheit zu bieten unser Museum kennen zu lernen und in besonderer Atmosphäre in den Tag zu starten.

Es erwarten Sie Brötchen, Aufschnitt, Käse und Marmelade. Kaffee oder Tee stehen Ihnen zur Auswahl.

Die nächsten Termine sind am 01.02. und 01.03.2017 von 9:30 – 11:30 Uhr.

Aufgrund unserer Betriebsferien entfällt das Frühstück am 04.01.2017!

 

Offene Handarbeitsgruppe: Ab dem 16.01 trifft sich an jedem ungeraden Montag des Monats von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr unsere Handarbeitsgruppe unter der Leitung von Renate Drögemüller. Feiertage ausgenommen!

Die nächsten Termine sind am 16.01., 30.01., 13.02., 27.02., 13.03., 27.03.2017.

 

INDIVIDUELLE BUCHUNGSANFRAGEN

Feiern, Tagen und mehr!

Verbringen Sie im Museum ein paar schöne Stunden und buchen das Museum inkl. szenischer Führung und weiterem Programm auf Anfrage. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, mit Ihrer Schulklasse, Ihren FreundInnen, mit Ihren Kindern, anlässlich Ihres Geburtstages, als Ziel eines Fahrradausfluges oder aber mit Ihren Arbeits- und Vereinskollegen.

 

Barrierefreiheit ist bei uns gewährleistet!

 

 

Das Museum ist ab 14 Uhr geöffnet und das Personal führt in historischen Gewändern durch die Ausstellung. Der Museumseintritt am Donnerstag beträgt 3 € incl. Spielführung und Programm. Kaffee oder Tee und Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne – natürlich hausgemacht – kosten 3,80 €, Kinder 1,50 €.

Anfragen und Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0421 636958-66 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen.

Alle Preise inklusive MwSt. Änderungen vorbehalten.

Heiter-ernste Einblicke in das Leben um 1900

In regelmäßigen Abständen erarbeiten wir für unsere Gäste neue Darbietungen oder haben Gäste zu Besuch, die Ihnen einen heiter-ernsten Einblick in das Leben um 1900 geben.

Hausdiener "Heinrich" unterhält seine Gäste mit Geschichten von Wilhelm Busch.

 

 
- Anzeige -